Nietbolzen mit Rock

Der neue PROFIL Nietbolzen Typ NBR wird in vorgelochte Blechformteile eingenietet. Bei diesem Vorgang wird das Blechformteil zwischen dem Bolzenkopf und dem um den Gewindeschaft angeordneten Nietabschnitt kraft- und formschlüssig befestigt. Es entsteht eine in Zug- und Druckrichtung dynamisch und statisch hochbelastbare Verbindung. Für die Herstellung des Niets werden im wesentlichen nur Funktionsbereiche des Bolzens umgeformt, so dass das Blechteil bei diesem Vorgang keinerlei Schwächung erfährt.

Einsatzgebiet

  • Nietbolzen einsetzbar für Bauteildicken von 0,5 – 2,5 mm und einer Zugfestigkeit bis 1000 MPa
  • geeignet für ein breites Spektrum von hohen dynamischen, statischen und schlagartigen Lastfällen
  • wenn in axialer Richtung an die Belastung der Schraubverbindung höchste Ansprüche gestellt werden
  • einsetzbar auch in Aluminium oder anderen Werkstoffen
  • geeignet für oberflächenbehandelte, verzinkte oder lackierte Bauteile

Technische Merkmale

  • Gewindegrößen M6 -  M8
  • FK 8 (Standard)
  • Korrosionsbeständigkeit nach Kundenanforderung
  • vorgelochte Verarbeitung
  • keine Beeinträchtigung des Gefüges und Funktion des Gewindes oder Beschädigung durch Schweißspritzer
  • hohe Verdrehwiderstände und Ausdrückkräfte
  • Toleranzfeldgrenzen der Positionierung der Bolzen lassen sich halbieren (gegenüber Schweißverfahren)
  • wasser- und gasdicht, bezogen auf die Anforderungen im Automobilbereich und in Abhängigkeit der Bauteilqualität
  • einfache, prozessbegleitende und zerstörungsfreie Qualitätsprüfungen durch den Werker anstelle von aufwendigen zerstörenden Prüfungen

Ihr Kontakt

PROFIL
Telefon: 49 (0)6175 799-0

Verarbeitungsschritte

  • Aufnahmeloch vorbereiten
  • Bauteil über der Matrize positionieren
  • durch axiale Bewegung wird das Funktionselement in den Bauteilwerkstoff gedrückt
  • die spezielle Geometrie der Matrize formt den Bolzenschaft so um den Lochbereich des Bauteilwerkstoffes, dass eine form- und kraftschlüssige Verbindung entsteht

Anlieferungszustand

Blechvorbereitung

Verarbeitet

Verschraubungszustand

Typische Anwendungen

Automotiv

Karosseriebauteile, z.B. Sicherheitsgurtanbindung, Sitzbefestigungen, Schlossanbindung, Frontend, Türen, Klappen und Hauben, Sitze, Instrumententräger, Heckverkleidung, Scharnierbefestigungen, Befestigungen der Stoßfänger

Nonautomotiv

für dünn- und dickwandige Blechformteile, z.B. weiße Ware, Landmaschinen, Bauindustrie und Beschlagindustrie, Solarindustrie, Regalbau

Sonderausführungen

Festigkeitsklassen 10,12, Edelstahl oder Aluminium, UNC/UNF Zollgewinde, Ausführung als Zentrier- und Stufen- oder Schaftbolzen möglich, verschiedene Schaftlängen