Befestigungsverfahren

PROFIL bietet eine Vielzahl von Produktfamilien und unterscheidet folgende Befestigungsverfahren.

Selbststanzend und - nietend Selbstnietend Eingepresst
Bolzen
Muttern
spezifische Vorteile
  • Verarbeitung ohne Lochvorbereitung
  • auch für oberflächenbeschichtete Teiel geeignet
  • keine Nacharbeit erforderlich
  • bei Muttern wird der Stanzbutzen ausgestoßen, bei Bolzen verliersicher im Nietbereich geklemmt
  • minimale Toleranzen
  • Vorloch- bzw. Sicke erforderlich
  • auch für oberflächenbeschichtete Teile geegnet
  • Nietmuttern sind beidseitig hoch belastbar
  • auch für ultrahochfeste Werkstoffe geegnet
  • für Materialdicken von 0,5 - 5,0 mm
  • Vorloch- bzw. Sicke erforderlich
  • auch für oberflächenbeschichtete Teile geeignet
  • keine Nacharbeit erforderlich
  • Einpressmuttern sind beidseitig hoch belastbar
  • das Einpresselement wird in seiner Geometrie nicht verformt